39. Burgenländische Musikantenwoche

Datum
31.07.2022
Ort
Burg Lockenhaus (Günser Straße 5, 7442 Lockenhaus)
Kategorie
Veranstaltung

Burg Lockenhaus, 31.7. – 5.8.2022

Traditionsbezogenes Singen, Musizieren und Tanzen als Einheit zu sehen und es überzeugend und lustvoll  an junge Leute weiter zu geben ist das Grundkonzept der Burgenländischen Musikantenwoche und wird noch bis zum heutigen Tag so gelebt und weitergegeben.

1982 gegründet, findet die Woche mittlerweile seit 1996 in der Burg Lockenhaus und dem zugehörigen Burghotel statt und bietet den Teilnehmer:innen jedes Jahr für eine Woche ein Zuhause um sich in den vielen Stübchen, Sälen und Kammern ganz und gar der Volksmusik widmen zu können.

Die Anmeldung über die Homepage ist bereits freigeschaltet… Hier könnt ihr euch anmelden! Weitere Infos findet ihr unter musikantenwoche.at!

Die Referent*innen

(Änderungen vorbehalten)

  • Elisabeth Gross-Paul (Streicher, Kontrabass)
  • Atul Barth (Streicher)
  • Magdalena Pfaffeneder (Streicher)
  • Gudrun Eber (Streicher)
  • Michaela Lehner (Streicher)
  • Stefan Ebner (Blechbläser)
  • Sandra Zöchbauer-Leidl (Holzbläser)
  • Joachim Hombauer (Volkstanzen)
  • Ernst Spirk (Diat. Harmonika)
  • Robert Hafner (Gitarre, Diat. Harmonika)
  • Katharina Zeilinger (Kinderbetreuung)
     

Grundkenntnisse sind erforderlich!

Wir möchten darauf hinweisen, dass aus organisatorischen Gründen auf der Burgenländischen Musikantenwoche kein Anfängerunterricht möglich ist!

 

Die wichtigsten Infos:

Datum & Tagungsort: 31. Juli bis 5. August 2022

Burg Lockenhaus – Burghotel (Günser Straße 5, A-7442 Lockenhaus)

Tel: 02616 / 2394

 

Anreise

Sonntag, 31. Juli 2022 bis 14:00 Uhr

Erstes Treffen findet um 15:00 Uhr statt

Abreise

Freitag, 5. August 2022

Nach dem Frühstück

 

Anmeldeschluss

3. Juli 2022

 

Abschlusskonzert

Das Abschlusskonzert findet am Donnerstag, 4. August 2022 um 19:30 statt.

Fühlen Sie sich schon jetzt herzlich dazu eingeladen!

 

Mitternachtsjause

Sachspenden für unsere traditionelle Mitternachtsjause nehmen wir natürlich gern entgegen. Gebt uns bestenfalls auch kurz dazu Bescheid.

« Zurück