ERASMUS-Kooperationsprojekt mit dem WIMMER-Gymnasium

Anna-Maria Rudolf (anna) on 04 Oct 2019

Am Mittwoch, dem 02.10.2019 fand im Haus der Volkskultur ein Workshop des Burgenländischen Volksliedwerks statt: Schüler/innen des WIMMER-Gymnasiums und Gastschüler/innen aus der Slowakei erlernten aktiv österreichische Volkslieder, -Tänze und Jodler, begleitet von live gespielter Volksmusik.

Die Schüler/innen erlernten den traditionellen Tanz der „Burgenländischen Kreuzpolka“, den „Boarischen“ zum Musikstück „Der Ernstl-Boarische“ und die „Mitterfelser Francaise“ in fünf Touren.
Die Tänze wurden von den beiden Referentinnen in deutscher Sprache erklärt und auf slowakisch übersetzt, vorgezeigt und anschließend gemeinsam getanzt. Die Musik zu den Volkstänzen wurden von Schüler/innen des Wimmer-Gymnasiums (Musikgymnasium) live und unplugged gespielt. Darüber hinaus wurde noch ein Jodler dreistimmig einstudiert: Da ausschließlich Silben ohne Wortbedeutung gesungen werden und dadurch kein Text im engeren Sinne vorhanden ist, eignen sich Jodler besonders gut für den Unterricht mit Schüler/innen ohne deutsche Sprachkenntnisse.

In der Pause gab es regionale Köstlichkeiten wie Käse- und Salzstangerl, Kürbiskern- und Leberaufstrich, Holunderblütensirup sowie selbstgebackenes Brot: Die Schüler/innen hatten diese Speisen zu Hause zubereitet und präsentierten ihre Speisen samt Rezepten den Gastschüler/innen, anschließend wurde alles verkostet.

Back